Header Color:
Main Color:
Footer Color:
Layout Style:
  • Wide
  • Boxed

 

Sprache verbindet

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das Erlernen der Deutschen Sprache auch in Zusammenhang mit bestimmten beruflichen Tätigkeiten anzubieten, wie Deutsch als Fremdsprache mit Schwerpunkt auf Gastronomie und Tourismus.

Ebenso unterstützen wir Studenten und Berufstätige nicht deutscher Muttersprache auf sprachlicher Ebene.
Dabei geht es im Wesentlichen um das Textverständnis, Begriffserklärungen sowie Korrespondenz.

Chelsea-Connects bietet zusätzlich Englisch für Immobilienfachleute an, um deren Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt zu erhöhen.

Unsere Kursangebote

Angeboten werden alle Kursniveaus - von Anfänger bis Fortgeschrittene.

Deutsch als Fremdsprache

Sie lernen die Grundstrukturen der deutschen Grammatik, erweitern Ihren Wortschatz und bereiten sich damit auf das Leben in deutschsprachigen Ländern vor.

... mehr Infos

Deutsch für Beruf und Alltag

Personen mit Migrationshintergrund oder berufliche Gründe die deutsche Sprache zu erlernen? Wir bereiten Sie auf Ihre berufliche Tätigkeit vor. 

... mehr Infos

Deutsch für akademische Berufe und Studierende

Wir alle sind von Fachsprachen betroffen, die unbemerkt in die Gemeinsprache, sprich in die alltägliche Kommunikation eindringen und häufig zu Verständnisbarrieren führen.

... mehr Infos

Deutsch Lektorat

Wir lesen Ihre wissenschaftliche Arbeit in deutscher Sprache und korrigieren diese für Sie nach den Regeln der deutschen Grammatik.

... mehr Infos

Deutsch und Englisch Firmentrainings

Maßgeschneiderte Kurse für Mitarbeiter bis hin zur Führungsebene, abgestimmt auf Ihre Ziele und Anforderungen. Wir entwickeln für Sie individuelle Trainingskonzpte.

... mehr Infos

Deutsch und Englisch Nachhilfe

Wir unterstützen Kinder und Jugendliche beim Lernen außerhalb des regulären Unterrichts, überprüfen Hausaufgaben und helfen bei der Prüfungsvorbereitung.

... mehr Infos


 
Wer auf andere Leute wirken will, der muss erst einmal in ihrer Sprache mit ihnen reden.

Kurt Tucholsky (1890-1935)